Einsatz Home
Bulletin
Statistik
Berichte

Einsatz Berichte 2021

Nr. Datum Zeit AdF Gruppe Fahrzeuge
34 03.02.2021 18:33 20 AdF KA TLF / EEF / VGF / OCF / PTF-San

Unfallbeteiligte musste aus Fahrzeug geborgen werden

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend (3.2.2021) in Küsnacht hat die Feuerwehr eine verletzte Lenkerin aus einem Unfallfahrzeug geborgen. Die Zumikerstrasse ist nach dem Unfall für den Verkehr gesperrt worden.

Gegen 18 Uhr fuhr eine 23-jährige Lenkerin auf der Zumikerstrasse von Zumikon herkommend Richtung See. Nach dem Kreisverkehr prallte sie einem vor ihr angehaltenen Fahrzeug ins Heck. Durch den Aufprall zog sich die Lenkerin unbestimmte Verletzungen zu. Aufgrund des Verdachts, dass es sich um schwerere Verletzungen handeln könnte, entschieden die Einsatzkräfte der Sanität zusammen mit der Feuerwehr Küsnacht, die Frau mit Pionierwerkzeug aus dem Fahrzeug zu bergen. Aufgrund des Unfalls musste die Zumikerstrasse anfänglich für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Später könnte der Öffentliche Verkehr und ab 20 Uhr auch der Individualverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Die Unfallursache ist Gegenstand der Untersuchung, welche durch die Kantonspolizei Zürich geführt wird. Der Fahrzeuglenker des vorderen Personenwagens sowie seine beiden minderjährigen Passagiere blieben unverletzt. Die durch die Feuerwehr geborgene Fahrzeuglenkerin musste mit einem Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich in ein Spital gefahren werden.

Für die Verkehrsregelung standen Angehörige der Verkehrskadetten Zürichsee im Einsatz.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Florian Frei